Ferienbetreuung

Ein Schuljahr hat 15 Ferienwochen; soviel Urlaub haben „normal erwerbstätige“ Eltern nicht. Die Kinderfreunde e.V. haben dieses Problem erkannt und bieten seit Ostern 2000 während vieler Schulferien eine Vormittagsbetreuung an.

Ferienbetreuung im Schuljahr 2020/2021

Herbstferien: 26. bis 31.10.2020

Anmeldeschluss: 14.10.2020

Betreuungsvereinbarung-Herbst2020

Die Anmeldung nehmen wir bevorzugt per PDF an die E-Mail-Adresse betreuung@kinderfreunderenningen.de entgegen oder im Original per Post.
Sie können uns Ihre Anmeldung auch gerne in der Schulkindbetreuung abgeben.

Bitte beachten Sie:
Leider müssen wir auch in der Ferienbetreuung feste Gruppen bilden, deshalb können wir Ihnen erst nach der Anmeldung mitteilen, was möglich ist (dies ist abhängig von der Zahl der angemeldeten Kinder aus den verschiedenen Jahrgangsstufen).

Anmeldung nach Anmeldeschluss kostet einen Aufpreis von 2 € / Tag.
Nur schriftliche Anmeldungen mit dem Vertragsformular sind gültig; Bezahlung erfolgt mit Einzugsermächtigung.

Weitere Informationen, Fragen und Anmeldungen bei Cordula Leicht, Hummelbaum 1, Tel. 07159/167251, e-mail: betreuung@kinderfreunderenningen.de

 

Die Termine unserer Ferienbetreuungen werden rechtzeitig auch im Renninger Stadtanzeiger unter den „Mitteilungen der Friedrich-Schiller-Schule“ und unter den „Vereinsnachrichten der Kinderfreunde e.V.“ veröffentlicht.

 

Die Betreuung findet vormittags von jeweils 7.30 Uhr bis 13.30 Uhr in den Betreuungsräumen der Friedrich-Schiller-Schule statt. (Eingang Jahnstraße / Ecke Poststraße)
Kosten pro Vormittag: 13,00 € (Bastelmaterial inkl., bitte Verpflegung mitgeben ), Ermäßigung für Alleinerziehende, Geschwister und Kinder aus der Nachmittagsbetreuung

Die Betreuerinnen, lassen sich immer viel Schönes, Lustiges und Interessantes einfallen. In der Regel kümmern sich zwei Betreuerinnen um die Ferienkinder; je nach Anmeldungen und Tagesprogramm werden die Frauen von 1 bis 2 Babysitter/-innen unterstützt. Das Vormittagsangebot ist sehr interessant und vielseitig. Neben Basteln, Malen und Spielen, stehen natürlich auch Ausflüge in die nähere Umgebung sowie Besichtigungen (Bäckerei, Metzgerei, Feuerwehr,…) auf dem Programm. Die Kinder sollten ein ausreichendes Vesper mitbringen und ferientaugliche (=strapazierfähige) Kleidung tragen.

Hier ein Auszug, was bisher so alles in der Ferienbertreuung gemacht wurde:

Sommer:  Besuch in der Mühle Sessler, Maislabyrinth, mit dem Zug nach Weil der Stadt, dort auf den Spielplatz und Eis gegessen, Wanderungen zum Bergwald, Schinderklinge etc., Spiele draußen, Versperholzbrett mit Holzklammern und Serviettentechmik als kleine Art Pinnwand erstellt, Mützen bemalt mit Stofffarbe als Sonnenschutz für die Ferien, Grillen mit Würstchen und Haloumikäse, Strandmatten basteln mit Muscheln, Fischen usw., T-shirts batiken, Tonen, aus Balsaholz Türschilder gefertigt, „auf den Pfaden der Kelten“, Kupferarmbänder u.u.u.

Herbst/Halloween: Kürbis ausgehöhlt, Geister gebastelt, gespenstische Windlichter, Glibberpudding gemacht, Kränze aus Weiden gebunden und mit herbstlichen Naturmaterialien bestückt, Laternen/Windlichter

Fasching: Kinderschminken, Faschingsparty, Clowns aus CDs gebastelt, Vogelhäuser aus Kartons gebastelt, Schlittenfahren

Ostern: aus Holzlatten Osterhasen hergestellt, Osterhasenkissen genäht, Osternester gebastelt, Windowcolours, Keilrahmen mit Serviettentechnik, Feuerwehr besuchen, arbeiten im „Backhäusle“

Waffeln gebacken, Obstsalate, Knete selber hergestellt, mit Dosen allerlei gebastelt, mit Holzstücken (schräg angesägt) für jede Jahreszeit Figuren hergestellt, aus Luftballons und Kleister Tulpen oder Windlichter gebastelt, mit Ton gearbeitet, und und und ……….

Anstehende Veranstaltungen

  1. Mitgliedervollversammlung

    19. November, 19:30 - 21:30